News

Timbuli Racing hat die Vorbereitungen für das ADAC Zurich 24h-Rennen auf dem Nürburgring (17. bis 20. Mai) abgeschlossen. Und glaubt man einer alten Theaterweisheit, deutet alles auf einen erfolgreichen Saisonhöhepunkt für das Team aus der Eifel hin. Denn die Generalprobe, der dritte Lauf der VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring, lief anders als erhofft.

Beim 3. VLN-Lauf auf der Nürburgring Nordschleife erreichte Adam Osieka mit dem Audi TTRS von Team FH-Köln-Motorsport wieder einen Podestplatz in der Klasse SP4T. Fahrer, Fahrerinnen, Team und Auto kommen immer besser in Schwung.

Auch beim dritten Saisonlauf zur VLN Langstreckenmeisterschaft konnte das MOTEC Wheels Team in der Serienwagenklasse V5 wieder auf das Podium fahren. Nach dem Sieg im letzten Rennen durfte sich die Mannschaft dieses Mal über den zweiten Rang freuen. Zudem erfüllte man einem blinden Motorsportfan mit einer Taxifahrt einen ganz besonderen Herzenswunsch.

Unter den folgenden Links können Sie sich die Onboardaufnahmen vom 3. Wertungslauf der VLN ansehen.

>> #13 N. Heidfeld, Gemballa Racing              

>> #32 F. Stuck, Young Driver AMR

>> #30 K. Abbelen, Frikadelli Racing

Fotos

In chronologischer Reihenfolge.
Mehr

Interviews

Die Stimmen der Piloten - nach Qualifying und Rennen.
Mehr

Onboards

Direkt aus dem Fahrzeuginneren.
Mehr

Kartevent

Eine einzigartige Veranstaltung.
Mehr
14 Jahre VLN-Fanpage.de

Connect With Us

Wir sind auch in den sozialen Netzwerken und auf diversen Online-Plattformen vertreten.

Terminplan

JUN
20
ADAC TOTAL 24h Rennen 2019Nürburgring + Nordschleife
JUL
13
VLN Lauf 4Nürburgring + Nordschleife



AUG
03
VLN Lauf 5Nürburgring + Nordschleife
AUG
10
ADAC GT MastersCircuit Zandvoort