News

Der Auftritt des Wochenspiegel Team Manthey (WTM-Racing) beim zweiten Saisonlauf, dem 37. DMV 4-Stunden-Rennen, verlief enttäuschend. Georg Weiss: „Beide Wochenspiegel-Porsche sind ausgefallen. Da war es auch kein Trost, wenn ein Auto durch den vorzeitigen Rennabbruch noch in die Wertung gekommen ist.“

Das Ziel war zum Greifen nah: Beim zweiten Lauf zur VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring verpasste die Mannschaft von Huber Motorsport einen Podiumsplatz in ihrer Klasse nur knapp. Im Porsche GT3 mit der Startnummer 101 wurde das Fahrer-Quartett Reinhard Huber (Albaching), Christoph Rendlen (Stuttgart), Philipp Neuffer (Stuttgart) und Carlo Babini Merlo (Italien) am Ende auf dem vierten Platz gewertet.

„Mit dem Ergebnis könnte man eigentlich zufrieden sein“, grübelte Teamchef Michael Illbruck nach Ende des 37. DMV 4-Stunden-Rennens, „wenn da nicht der Unfall in der letzten Runde gewesen wäre.“ Das Fahrer-Duo Michael Illbruck und Altfrid Heger wurde beim zweiten Lauf der VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring noch auf Platz elf gewertet.

Das in diesem Jahr neu ins Leben gerufene Team Timbuli Racing hat beim zweiten Renneinsatz in der VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring erneut einen starken Eindruck hinterlassen.

Fotos

In chronologischer Reihenfolge.
Mehr

Interviews

Die Stimmen der Piloten - nach Qualifying und Rennen.
Mehr

Onboards

Direkt aus dem Fahrzeuginneren.
Mehr

Kartevent

Eine einzigartige Veranstaltung.
Mehr
12 Jahre VLN-Fanpage.de

Connect With Us

Wir sind auch in den sozialen Netzwerken und auf diversen Online-Plattformen vertreten.

Terminplan

AUG
04
ADAC GT MastersNürburgring
AUG
18
VLN Lauf 5 (6h)Nürburgring + Nordschleife



AUG
18
ADAC GT MastersZandvoort
SEP
01
VLN Lauf 6Nürburgring + Nordschleife