News

Beim vierten Lauf der VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring wurde der GT3-Porsche von Timbuli Racing am Ende der ereignisreichen vierstündigen Renndistanz auf einem guten achten Rang abgewinkt. Am Steuer des 911 GT3 R wechselten sich bei überraschend sommerlichen Witterungsbedingungen Marc Hennerici, Marco Seefried und Dennis Busch ab.

Im Schwesterfahrzeug fuhr Hendrik Scharf aus Netphen seinen ersten Gaststart in der laufenden Saison. An der Seite von Marc Busch und Egon Allgäuer errang der Nordschleifen Heimkehrer auf Anhieb Platz drei in der Klasse SP7. Zuletzt war Scharf 2010 in der Langstreckenmeisterschaft am Start; seinerzeit noch mit einem Opel Astra OPC.

Von Position sieben aus gestartet übernahm zunächst Seefried das Steuer im Fahrzeug mit der Nummer 45. In seinem Stint konnte er dabei einige Positionen aufholen. Im mittleren Abschnitt wurde Busch jedoch in eine Kollision verwickelt, bei der die Heckpartie beschädigt wurde. Die Technik-Crew rund um Michele Rinaldi leistete ganze Arbeit, ein Platz auf dem Podium geriet so jedoch in weite Ferne. Hennerici fuhr einen problemlosen Stint und übergab für die finalen Runden erneut an Seefried, der in der letzten Runde mit einem Reifenschaden erneut Boden einbüßte. Zum Glück rettete er den 911er noch ins Ziel. „Unter diesen Umständen können wir mit Rang acht wirklich zufrieden sein“, sagte er.

Im Porsche mit der Startnummer 90 fuhren Busch. Allgäuer und Scharf ein fehlerfreies und problemloses Rennen. Der Lohn war ein zweite Podestrang in der Klasse SP7 in der aktuellen Saison. „Für unsere Jungs im SP7-Porsche war er zunächst einmal wichtig, das Rennen zu Ende zu fahren“, sagte Jessica Wolf, Sprecherin von Timbuli Racing. „Zwei Ausfällen beim Auftaktrennen und beim dritten Lauf stehen nun zwei dritte Plätze in der Klasse gegenüber. Wir hoffen, dass die Fahrer nun auch bei den weiteren Rennen punkten können.“ Der fünfte Lauf der VLN Langstreckenmeisterschaft steht am 7. Juli auf dem Programm. Das Rennen führt über die gewohnte Distanz von vier Stunden.

Text: Timbuli Racing und Fotos: Daniel Cornesse

Fotos

In chronologischer Reihenfolge.
Mehr

Interviews

Die Stimmen der Piloten - nach Qualifying und Rennen.
Mehr

Onboards

Direkt aus dem Fahrzeuginneren.
Mehr

Kartevent

Eine einzigartige Veranstaltung.
Mehr
14 Jahre VLN-Fanpage.de

Connect With Us

Wir sind auch in den sozialen Netzwerken und auf diversen Online-Plattformen vertreten.

Terminplan

JUN
27
VLN Lauf 1 (neuer Termin)Nürburgring + Nordschleife
JUL
11
VLN Lauf 2 (neuer Termin)Nürburgring + Nordschleife



JUL
12
VLN Lauf 3 (neuer Termin)Nürburgring + Nordschleife
AUG
01
ADAC GT MastersLausitzring