News
In der Saison 2021 wird EFP:racing auch weiterhin im ADAC GT Masters vertreten sein. Auf die Mannschaft von Elia Erhart, dem amtierenden Champion der Pirelli-Trophy-Wertung, wartet damit bereits die vierte volle Saison in Folge in der Liga der Supersportwagen. Neben einigen konstanten Faktoren gibt es dabei auch eine wesentliche Neuerung zu verzeichnen: der Start einer Zusammenarbeit mit Rutronik Racing, dem ADAC GT Masters-Meisterteam aus dem Jahre 2019.

Unter der Bewerbung „Rutronik Racing by TECE“ werden teamseitig zwei Audi R8 LMS eingesetzt, die die 14 Meisterschaftsläufe bestreiten werden. Mit EFP:racing-Initiator Elia Erhart und Audi-Sport-Fahrer Pierre Kaffer steht die erste Fahrerbesetzung bereits fest. Damit wird das Fahrerduo 2021 die vierte gemeinsame Saison in Deutschlands führender GT3-Rennserie absolvieren.

„Die Vorfreude ist unglaublich groß. Zunächst geht mein Dank an alle Partner, die uns auch in dieser schwierigen Zeit die Treue halten und uns dieses Engagement überhaupt erst ermöglichen. Von der neuen Zusammenarbeit mit Rutronik Racing verspreche ich mir persönlich unheimlich viel. Die Mannschaft von Teamchef Fabian Plentz ist 2019 ins ADAC GT Masters eingestiegen und hat seitdem wirklich beeindruckende Erfolge erzielt. Man kann vor der Arbeit von ihm und seiner Truppe wirklich nur allergrößten Respekt haben. Es freut mich sehr, dass uns unsere Wege nun zusammengeführt haben. Bedanken möchte ich mich allerdings auch recht herzlich beim Team Car Collection für die vergangenen beiden Jahre, durch die wir uns unglaublich weiterentwickelt haben“, erklärt Elia Erhart.

Mit dem Gewinn der Fahrer- und Teammeisterschaft hatte Rutronik Racing gleich in der ADAC GT Masters-Debütsaison für mächtig Furore gesorgt. Im vergangenen Jahr kämpfte die Mannschaft aus Remchingen zudem erneut um die beiden Titel. Erst beim Finale in Oschersleben musste man sich knapp der Konkurrenz geschlagen geben und schloss die Wertungen jeweils auf Platz vier ab. 2021 startet nun ein neues Kapitel, gemeinsam mit EFP:racing.

„Zunächst einmal freue ich mich sehr darüber, dass ich mir auch 2021 wieder einen Audi R8 LMS zusammen mit Elia im ADAC GT Masters teilen werde. Mit Rutronik Racing by TECE und vielen tollen Partnern an unserer Seite sehe ich uns hier wirklich sehr gut aufgestellt, um die gesteckten Saisonziele zu erreichen. Das ist einerseits die Verteidigung unseres Meistertitels in der Pirelli-Trophy-Wertung, andererseits aber auch der regelmäßige Vorstoß in die Punkteränge des Gesamtklassements. Uns ist bewusst, dass die Trauben im ADAC GT Masters sehr hoch hängen, trotzdem bin ich überzeugt davon, dass wir das Potential dazu aufbringen werden“, so Kaffer.

Auch wenn der Startschuss zur neuen Saison des ADAC GT Masters erst Mitte Mai in Oschersleben erfolgen wird, sind bereits zum jetzigen Zeitpunkt mehr als 30 GT3-Sportwagen für das Jahr eingeschrieben. Mit Audi, BMW, Corvette, Lamborghini, Porsche, Mercedes-AMG, Aston Martin und Honda werden insgesamt acht Hersteller für packenden und spannenden Motorsport sorgen.

„Es ist mit Sicherheit davon auszugehen, dass wir auch 2021 wieder eine unglaubliche Leistungsdichte im ADAC GT Masters erleben werden. Nichtsdestotrotz stellen wir uns wieder mit zwei Audi R8 LMS dieser großen Herausforderung. Auf die Zusammenarbeit mit Elia und Pierre freue ich mich wirklich sehr. Wir hatten in den vergangenen Wochen sehr angenehme Gespräche und waren uns schnell über das gemeinsame Engagement in der Saison 2021 einig. Die Besetzung des zweiten Fahrzeuges können wir leider erst zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgeben, ebenso wie das genaue Design der beiden Audi R8 LMS. Hier müssen sich die Motorsportfans noch ein klein wenig gedulden“, so Teamchef Fabian Plentz.

Text: Daniel Cornesse und Fotos: Marko Tarrach

Fotos

In chronologischer Reihenfolge.
Mehr

Interviews

Die Stimmen der Piloten - nach Qualifying und Rennen.
Mehr

Onboards

Direkt aus dem Fahrzeuginneren.
Mehr

Kartevent

Eine einzigartige Veranstaltung.
Mehr
14 Jahre VLN-Fanpage.de

Connect With Us

Wir sind auch in den sozialen Netzwerken und auf diversen Online-Plattformen vertreten.

Terminplan

MAR
20
VLN Test- und EinstellfahrtNürburgring + Nordschleife
MAR
27
VLN Lauf 1Nürburgring + Nordschleife



APR
17
VLN Lauf 2Nürburgring + Nordschleife
MAI
01
VLN Lauf 3Nürburgring + Nordschleife