News
Nach den ersten vier Rennstunden liegt das #1 Audi Sport Team WRT mit den drei DTM-Piloten Robin Frijns, Rene Rast und Nico Müller an der Spitze des Feldes. Dahinter folgen die beiden Mercedes-AMG GT3 von #88 AKKA ASP und #999 Gruppe MRacing auf den Plätzen zwei und drei. Bislang wurde die 71. Auflage des Langstreckenklassikers vor allem von widirgen Witterungsbedingungen geprägt, die für einige Zwischenfälle auf der Strecke sorgten.

So begann das Rennen aufgrund von strömendem Regen zunächst hinter dem Safety-Car, ehe nach vier Runden der reguläre Start erfolgte. Maro Engel konnte dabei mit dem #4 BLACK FALCON Mercedes-AMG GT3 die Pole Position in die Führung ummünzen und diese bis zum ersten Boxenstopp erfolgreich verteidigen. In der Anfangsphase erhielt er dabei extrem viel Druck von Kevin Estre, der sich mit dem #20 Porsche von GPX Racing ans Heck des BLACK FALCON Mercedes-AMG GT3 heften konnte.

Schon früh gab es erste Zwischenfälle zu verzeichnen, darunter auch Unfälle von Profis wie Nick Foster im HubAuto Corsa Ferrari. Für eine lange Unterbrechung sorgte auch der Abflug von Jean Paul Buffin im 3Y Technology BMW. Dem Franzosen brach wahrscheinlich die Aufhängung am Ende der Kemmel Geraden, weswegen er hart einschlug und das Auto sowie die Leitplanke zerstörte.

Eine Stunde später wurde die Strecke wieder freigegeben und es entbrannte nach dem ersten Reigen der Boxenstopps an der Spitze des Feldes ein Kampf zwischen Nick Tandy (#998 ROWE Racing) und Maxi Buhk im #999 GruppeM Mercedes. Dieser wurde jedoch schnell vom Einschlag des Team Parker Racing Bentleys und einer weiteren FCY-Phase unterbrochen.

Wenig später sprach die Rennleitung gegen den zu diesem Zeitpunkt führenden #998 Rowe-Porsche eine Durchfahrtstrafe für zu schnelles Fahren unter Gelb aus. Ein ähnliches Schicksal ereilte auch den Orange 1 Lamborghini mit der #563, der sich daraufhin auch erst einmal aus der Spitzengruppe verabschiedete. Daraufhin übernahm das #1 Audi Sport Team WRT die Führung.
Top-3 Gesamt:
1. #1 WRT Audi: Robin Frijns/Nico Müller/Rene Rast
2. #88 AKKA ASP Mercedes: Vincent Abril/Fabian Schiller/Raffaele Marciello
3. #999 GruppeM Mercedes: Maxi Buhk/Maxi Götz/Lucas Auer

Führender Silver Cup:
#55 Attempto Audi: Steijn Schothorst/Pieter Schothorst/Mattia Drudi

Führender ProAm:
#74 Ram Racing Mercedes: Remon Vos/Darren Burke/Christiaan Frankenhout/Tom Onslow-Cole

Führender AmCup:
#188 Garage59 Aston Martin: Alexander West/Chris Harris/Chris Goodwin/Ross Gunn

Text: Max Renfordt/Daniel Cornesse und Fotos: Max Bermel/Daniel Cornesse

Fotos

In chronologischer Reihenfolge.
Mehr

Interviews

Die Stimmen der Piloten - nach Qualifying und Rennen.
Mehr

Onboards

Direkt aus dem Fahrzeuginneren.
Mehr

Kartevent

Eine einzigartige Veranstaltung.
Mehr
14 Jahre VLN-Fanpage.de

Connect With Us

Wir sind auch in den sozialen Netzwerken und auf diversen Online-Plattformen vertreten.

Terminplan

MÄR
--
VLN Lauf 1 (abgesagt)Nürburgring + Nordschleife
APR
--
VLN Lauf 2 (abgesagt)Nürburgring + Nordschleife



APR
18
VLN Lauf 3Nürburgring + Nordschleife
APR
25
ADAC GT MastersOschersleben