News
Das Motorsportjahr 2018 wird Daniel Zils in sehr guter Erinnerung bleiben. So ist nach dem Saisonfinale der VLN Langstreckenmeisterschaft auf dem Nürburgring klar, dass der Bendorfer die Gesamtwertung der Produktionswagenklasse V5 gewonnen hat und zum zweiten Mal in Folge VLN-Vizemeister ist. Ausschlaggebend hierfür war eine Erfolgsbilanz von insgesamt sieben Siegen aus neun Rennen.

„Mit der Saison 2018 können wir wirklich sehr zufrieden sein. Wir haben über das gesamte Jahr hinweg eine kontant starke Leistung abgerufen und konnten unsere Klasse in gewisser Art und Weise dominieren. Sowohl der Gesamtsieg in der V5 als auch die klassenübergreifende Vizemeisterschaft in der VLN ist ein tolles Ergebnis. Mein Dank geht an das gesamte PIXUM Team Adrenalin Motorsport rund um Matthias Unger sowie an meine beiden schnellen Fahrerkollegen Christian Konnerth und Norbert Fischer“, erklärt Zils, der beim Saisonfinale nicht mehr aktiv ins Lenkrad des Porsche Cayman greifen konnte. So musste sich der Bendorfer unter der Woche nach einer Handverletzung einer OP unterziehen und daher auf einen Start verzichten.

„Die OP an meiner Hand ist sehr gut verlaufen. Trotzdem habe ich mich natürlich geärgert, dass ich das letzte Rennen der Saison nur als Zuschauer verfolgen konnte. Zum Glück hat es für die Gesamtwertung der VLN keine große Rolle mehr gespielt, denn die Meisterschaft hätten wir beim letzten Rennen ohnehin nicht mehr gewinnen können.“ Am Ende fehlten Daniel Zils und seinen Teamgefährten Christian Konnerth und Norbert Fischer gerade einmal 1,62 Punkte zum Titel.

„Um in der VLN Gesamtwertung am Ende ganz vorne anzukommen, braucht man sieben sehr gute Einzelergebnisse in seiner Klasse. Das haben wir geschafft und demzufolge auch das Maximum an Punkten herausgeholt, was möglich war. Unsere Teamkollegen Christopher Rink, Philipp Leisen und Danny Brink sind in der Produktionswagenklasse V4 gestartet und hatten dort über das Jahr hinweg eine noch größere Konkurrenz als wir. Daher haben sie sich unter dem Strich den Meisterschaftstitel auch absolut verdient und ich gratuliere den Dreien ganz herzlich hierzu. Es ist fantastisch, dass am Ende einer so einer harten und langen Saison die ersten beiden Plätze in der VLN Gesamtwertung an unsere Mannschaft gehen“, so Zils, für den es nun in die lange Winterpause hineingeht.

Text: Media-DaCo (Daniel Cornesse) und Fotos: Björn Schüller/Hardy Elis

Fotos

In chronologischer Reihenfolge.
Mehr

Interviews

Die Stimmen der Piloten - nach Qualifying und Rennen.
Mehr

Onboards

Direkt aus dem Fahrzeuginneren.
Mehr

Kartevent

Eine einzigartige Veranstaltung.
Mehr
12 Jahre VLN-Fanpage.de

Connect With Us

Wir sind auch in den sozialen Netzwerken und auf diversen Online-Plattformen vertreten.

Terminplan

SEP
08
ADAC GT MastersSachsenring
SEP
22
VLN Lauf 7Nürburgring + Nordschleife



OKT
06
VLN Lauf 8Nürburgring + Nordschleife
OKT
20
VLN Lauf 9Nürburgring + Nordschleife