News
Nico Bastian feiert beim ADAC Zurich 24h-Rennen den fünften Gesamtplatz im Teilnehmerfeld von 146 Fahrzeugen. Im Mercedes-AMG GT3 mit der Startnummer 6 wird Bastian mit BLACK FALCON gleichzeitig bestes Kundenteam von Mercedes-AMG und auch bestes Privatteam beim größten Autorennen der Welt.   

Das 24-Stunden-Rennen auf der 25.378 Kilometer langen NürburgringNordschleife lockte über 210.000 Zuschauer in die Eifel, die ein Spektakel bis zur letzten Runde sahen. Mittendrin Nico Bastian und der Mercedes-AMG GT3 mit der Startnummer 6: Bei sonnigen und warmen Temperaturen wurde das Rennen am Samstagnachmittag gestartet. Den grünen Mercedes-AMG GT3 pilotierte zunächst Hubert Haupt von Startplatz 12 weg und konnte die Position in der wilden Startphase verteildigen. Durch einen frühen Boxenstopp und einer somit antizyklischen Strategie gelang es dem Team, bei freier Fahrt schnelle Rundenzeiten zu erzielen.

Vor allem in der regnerischen Nacht konnte das Team als teilweise schnellstes Fahrzeug im Feld weiter Boden gut machen. NordschleifenSpezialist Nico Bastian fuhr anschließend in die Spitzengruppe der Top-3Fahrzeuge. Kurz danach öffnete die Eifel erst richtig ihre Regen-Schleusen und auch Nebel zog auf. Die Rennleitung war gezwungen, das Rennen zeitweise zu unterbrechen. Durch den Rennabbruch und die daraus resultierende Unterbrechung wurden alle Rückstände egalisiert und eröffnete ein 90-Minuten-Sprintrennen um das Podium.

Schlussfahrer Hubert Haupt verteidigte bei nach wie vor widrigsten Streckenbedingungen mit Regen und Nebel einige Runden erfolgreich den dritten Platz, musste die Konkurrenz aber anschließend ziehen lassen. Das Risiko war zu hoch, das Fahrzeug in den letzten Runden noch zu verlieren. Schließlich kam der Mercedes-AMG GT3 mit der Startnummer 6 als Gesamtfünfter ins Ziel – hinter den Werkteams als bestes Privatteam und somit auch bestes Mercedes-AMG Kundenteam.  

Nico Bastian: „Was für ein Rennen! Am Ende haben wir leider den ganz großen Coup knapp verpasst, aber der fünfte Platz ist ein toller Erfolg. Viele Top-Favoriten konnten wir hinter uns halten und sogar einige Führungskilometer sammeln. Vielen Dank an das Team, dass ich noch kurzfristig die Chance bekommen habe, beim 24-Stunden-Rennen zu starten. Und natürlich auch ein riesen Kompliment an die gesamte BLACK FALCONCrew für dieses herausragende Team-Ergebnis mit den Plätzen zwei, drei, fünf sowie weiteren Klassensiegen. Nächstes Jahr greifen wir wieder neu an!“

Weiter geht es am kommenden Wochenende beim Blancpain GT Series Endurance Cup im „Home of Motorsport“. Beim 3-Stunden-Rennen in Silverstone (GBR) gilt es, im matt-schwarzen Thunderhead Mercedes-AMG GT3 und Lokalmatador Jack Manchester (GBR) sowie Jules Szymkowiak (NED) die aktuelle Führung in der Blancpain GT Series Silver Cup-Wertung zu verteildigen. Das Rennen beginnt am Sonntag um 16 Uhr deutscher Zeit und kann hier live verfolgt werden: www.blancpain-gt-series.com/live

Text: Nico Bastian   Bilder: Mercedes-AMG Motorsport

Fotos

In chronologischer Reihenfolge.
Mehr

Interviews

Die Stimmen der Piloten - nach Qualifying und Rennen.
Mehr

Onboards

Direkt aus dem Fahrzeuginneren.
Mehr

Kartevent

Eine einzigartige Veranstaltung.
Mehr
12 Jahre VLN-Fanpage.de

Connect With Us

Wir sind auch in den sozialen Netzwerken und auf diversen Online-Plattformen vertreten.

Terminplan

JUN
09
ADAC GT MastersRed Bull Ring
JUN
23
VLN Lauf 3Nürburgring + Nordschleife



JUL
07
VLN Lauf 4Nürburgring + Nordschleife
JUL
28
Total 24 hours of SpaSpa-Francorchamps